Home > SEO > „Seerobots nach Hause telefonieren“?!

„Seerobots nach Hause telefonieren“?!

5. Dezember 2010

Mir ist die Tage das freche Gerücht zu Ohren gekommen, dass jemand Sorge hätte, dass das kostenlose Firefox Plugin Seerobots, dass unter anderem ich gemacht habe, angeblich – wie E.T. – „nach Hause telefonieren“ soll. Gemeint ist damit, dass das Plugin mir oder anderen die Infos zukommen läßt, welche Seiten dessen Nutzer ansurfen o.ä. Das ist natürlich eine freche Fehlbehauptung. Insofern lobe ich hiermit ein volles Dutzend Backlinks von Top Domains aus, für denjenigen, der beweisen kann, dass das Plugin irgendwas anderes macht, als das was es machen sollte, insbesondere „nach Hause telefonieren“. Seerobots != E.T.!

Fairer Umgang mit dem Gerücht? Was würdet ihr tun wenn ihr ein kostenloses, gutes Tool macht und so etwas frech behauptet wird?

  1. 5. Dezember 2010, 12:36 | #1

    Vielleicht sollte man noch anmerke, dass Firefox-Plugins komplett öffentlich sin. Wer will, kann die als Zip-Archiv öffnen und sich das JavaScipt/Css da drin ansehen. Da lässt sich sehr leicht nachvollziehen, was passiert.

  2. Eric
    5. Dezember 2010, 13:12 | #2

    Ach, wenn die Leut‘ reden…
    Da würde ich mir nicht so viele Gedanken dazu machen. Wobei es natürlich attraktiv wäre, das Duzend Links zu bekommen 😉

    Ich habe Seerobots im Einsatz und freue mich sehr viel darüber!
    Und ich würde vor Entzücken sogar Geld dafür zahlen, wenn mir das Tool auch noch den canonical-Tag anzeigen würde. DAS wär’s.

    Aber das nur als Idee.

    Grüße
    eric

  3. 5. Dezember 2010, 16:17 | #3

    @Johannes: Ja! Danke für die Ergänzung! Das einzige was das Ding macht ist sich bei Mozilla melden um sowas generieren zu können: http://www.seerobots.com/seerobots-reaches-500-daily-users

    @Eric: Danke für den Input. Schauen wir mal an … Aber unsere Ideenpipeline ist nicht wenig gefüllt … 😉

  4. Andreas
    7. Dezember 2010, 18:27 | #4

    Alles Idioten. Aber wir haben ja durch die NYT gelernt: Auch schlechte Links sind gute Links (zumindest bis vor kurzem) 😉 Insofern würde ich auch genau das machen, was Du jetzt machst: Ganz klares Statement, dass hier nichts zurückgefunkt wird. Das würde ich allerdings auch auf der seerobots.com Seite kommunizieren (rechte Spalte z.B.?).

Kommentare sind geschlossen