Home > Online Marketing > Die Customer Journey verändert sich!

Die Customer Journey verändert sich!

29. November 2010

Wenn man im Rahmen seines Online Marketing Controllings über die Attribution / Beiträge unterschiedlicher Online Marketing Kanäle nachdenkt, dann bekommen ja oft der erste und letzte Klick mehr Wert zugerechnet und die Mittleren etwas weniger. So zumindest mein letzter Wissensstand zu aktuellen Customer Journey Ansätzen. Bei einem Artikel von Anna Richardson von nma.co.uk ist mir ein Chart aufgefallen der was beinhaltet hat, was mir neu war. Hier wird gezeigt, dass sich in unterschiedlichen Quartalen die Verteilung auf Erster Klick, Mittlere Klicks und Letzter Klick deutich unterscheiden können.

Die Daten kommen von DC Storm also würde ich sagen dass sie a) auf breiter Basis erhoben sind und b) relativ hoch von der Qualität her.

Woher kommen solche Effekte? Werden manche Online Marketing Kanäle in manchen Jahreszeiten eher genutzt als andere? Z.B. „zu Weihnachten mehr Display“ oder so etwas? Sprechen User zu unterschiedlichen Jahreszeiten unterschiedlich auf die Onlinemarketing Kanäle an? equipoise profile

  1. Jan
    4. Februar 2011, 10:46 | #1

    Ich frag mich ja eher wie man beim Last und First Click auf kulminierte Werte jenseits der 100% kommt. Wahrscheinlich versteh ich die Graphen nicht ganz. Aber ich wäre nicht überrascht, wenn das Kaufverhalten kurz vor Weihnachten anders wäre als in den Sommerferien.

Kommentare sind geschlossen