Home > Affiliate Marketing > Trend 4: Retargeting

Trend 4: Retargeting

6. Mai 2010

Affiliate Marketing Trends 2010. Hier Details zur Vorgehensweise bei der Erhebung

Was ist gemeint?

Der Kunde war auf einer Website. Und verläßt sie ohne zu Kaufen. „Sünde“! (*Ironie*) Wenn man den Kunden jetzt noch mal auf anderen Websites an das erinnert, was er vielleicht nicht gekauft hat, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Lead oder Sale gar nicht so schlecht. Regargeting gibt es bspw. bei Big Bad G oder bei Dienstleistern wie Criteo zu haben. Aber es gibt auch viele andere Lösungen. Auch Stammkunden kann man mit solcher Technik gut daran erinnern mal wieder beim eigenen Shop einzukaufen …

Die Profis sagen zu Re-Targeting:

  • Der Trend 2010
  • Ist den Leuten eigentlich noch zu hoch
  • Gehört eigentlich eher in die Klassik (Display)
  • Masse der Affiliates hat das noch gar nicht auf dem Schirm
  • Es wird Einige geben, die da bald in den Markt stoßen
  • Man sollte nicht so viel zahlen wie für eine Neukundenakquise
  • Ab 2010 hoffentlich in großem Stil nutzbar

Gehört das Thema Retargeting / Remarketing überhaupt ins Affiliate Marketing oder doch eher ins Display Advertising? Sollte eine Sale via Retargeting genau so vergütet werden wie ein „kompletter Neukunde“? Welches Affiliate Netzwerk reagiert auf das Thema Retargeting?

  1. Juergen
    6. Mai 2010, 21:31 | #1

    Welches Affiliate Netzwerk reagiert auf das Thema Retargeting?

    Google. (see http://www.trend4c.de/2010/03/27/google-adsense-mit-retargeting/)

Kommentare sind geschlossen