Home > Event > 5 Gründe wie ich merke, dass ich auf der SES NYC bin

5 Gründe wie ich merke, dass ich auf der SES NYC bin

22. März 2011

Wie gehabt bin ich auf der SES New York und man merkt schnell, dass man „wo ganz anders“ ist.

  1. Die Dimensionen sind ganz (!) andere. Allein in der Keynote sitzen halt nicht max. 200 – 400 Leute oder so sondern einfach mal locker 1500+.
  2. Anderes Pricing also alles etwas teurer. Gemeint sind die Eintrittskarten. Aber: Dafür geht die Veranstaltung (je nach dem wie man bucht) über 4 Tage!
  3. Vier Sessions parallel. Also nicht so komatös viele wie bei der Campixx aber die ist sowieso eine Klasse für sich. Aber immerhin halt doppelt so viel wie bei jedem vergleichbaren Event in DE
  4. Viele verschiedene Ticketarten: 1 Tag, 2 Tage … statt nur eine Version.
  5. Vor den Räumen werden die Nametags abgescannt um zu checken ob man rein darf oder nicht. Hat mit den oben genannten verschiedenen Ticketarten zu tun …

Wer Lust & Interesse hat wird die Tage hier auf dem Blog noch den ein oder anderen Bericht von der SES New York lesen können. Stay Tuned

  1. Bisher keine Kommentare
Kommentare sind geschlossen